16.03.2015

Indoor-Projekt von Pelger: Architekturgewebe als Raumtrennung

Architekturgewebe hat sich in den letzten Jahren zu dem Trendmaterial für Innenraumgestaltung entwickeln. Auch in diesem Jahr bleibt der Einsatz von modernem Architekturgewebe der architektonische Hingucker überhaupt. Nicht nur für das private Wohnen setzt sich Architekturgewebe durch, auch bei der Planung von öffentlichen Gebäuden setzt man zunehmend auf alternative Materialien zur optischen Trennung. Drahtgewebe erlaubt die optimale Nutzung des Tageslichts und trennt Raumbereiche so voneinander ab, dass der Bedarf an Kunstlicht gesenkt wird – ein entscheidender Wohlfühlfaktor für den Innenbereich.

Architekturgewebe hat sich in den letzten Jahren zu dem Trendmaterial für Innenraumgestaltung entwickelt. Auch in diesem Jahr bleibt der Einsatz von modernem Architekturgewebe der architektonische Hingucker überhaupt.

Nicht nur für das private Wohnen setzt sich Architekturgewebe durch, auch bei der Planung von öffentlichen Gebäuden setzt man zunehmend auf alternative Materialien zur optischen Trennung. Drahtgewebe erlaubt die optimale Nutzung des Tageslichts und trennt Raumbereiche so voneinander ab, dass der Bedarf an Kunstlicht gesenkt wird – ein entscheidender Wohlfühlfaktor für den Innenbereich.

Hochwertige Architekturgewebe-Fassade
Mit dem Projekt „Münz“ für „Bernhards Restaurant“ in Montabaur möchten wir Ihnen ein Objekt vorstellen, bei dem durch den Einsatz von Drahtgewebe ein Alleinstellungs- und Erkennungsmerkmal im Innenbereich geschaffen wurde. Den Gewebetyp Uranus hier als hochwertige und elegante Raumtrennung zu benutzen, zeigt die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Architekturgewebe.

Gewebetyp Uranus: Vielseitig, stabil, exklusiv
Der hier verwendete Gewebetyp Uranus in Aluminium natur weist ein weitmaschiges, abwechselnd rechts und links geflochtenes Muster auf. Es werden Flachdrahtspiralen verwendet, die mit gewellten Querstäben verbunden werden. Die Gurtkanten werden verschweißt, es können aber auch Schlingen- oder Biegekanten eingesetzt werden. Der Gewebetyp zeichnet sich nicht nur durch seine Vielseitigkeit und Stabilität aus, sondern auch durch seine exklusive Optik. Er vereint somit Funktionalität und Design auf höchstem Niveau.

Das Architekturgewebe wurde in dem Restaurant mit speziellen Spiralen in einer Laufschiene befestigt, die Montage verlief – wie üblich bei unserem Architekturgewebe – schnell und ohne großen Aufwand. Das Material überzeugt durch seine Durchstrahlungskraft und spielt mit dem Einfall des natürlichen Tageslichts. Der Raum wirkt durch diese Architekturgewebe-Fassade dynamisch lichtbewegt und verleiht dem Indoor-Bereich der Location einen attraktiven Charakter.

Erfahren Sie hier mehr zu unserem verwendeten Gewebetyp Uranus!

Architekturdrahtgewebe für höchste Ansprüche und flexible Gestaltungsmöglichkeiten – dafür steht Pelger. Im Allgäu beheimatet produzieren wir Architekturgewebe für höchste Ansprüche und vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Unser Drahtgewebe findet im Innen- und Außenbereich von Wohn- und Gewerbeimmobilien Anwendung und überzeugt dabei durch seine ansprechende Ästhetik und durch robuste Materialien mit höchster Qualität.

Wir stehen für Zuverlässigkeit, Flexibilität und Termintreue. Gerne helfen wir auch Ihnen, Ihr Projekt zu verwirklichen!