Architekten und Bauherren verwenden immer häufiger Architekturgewebe von Pelger für gewerbliche Bauprojekte. Ob zur Fassadengestaltung, zum Fassadenbau oder als Fassadenelemente – die Outdoor-Einsatzbereiche von Drahtgewebe sind groß. Großflächig eingesetzt sorgt das Drahtgewebe für Stabilität, Sicherheit und eine stilvolle Optik. So lassen sich mit Hilfe von Architekturgewebe unterschiedliche Ansprüche erfüllen.

Architekturgewebe verbindet Ästhetik mit Sicherheit

Bei der Fassadengestaltung vereint Drahtgewebe die funktionalen sowie die Designansprüche von Architekten und Bauherren. Das Gebäude erhält durch das Drahtgewebe eine ansprechend moderne Optik und wird gleichzeitig vor verschiedenen Einflüssen geschützt. Gerade im Zusammenspiel mit Glas und Natursteinen wird durch den Einsatz von Drahtgewebe eine harmonische und aufregende Ästhetik erzeugt.
Insbesondere Parkhäuser eignen sich für eine Fassadengestaltung aus Drahtgewebe. Hier dient es als sichere und transparente Absturzsicherung.

Zu den Drahtgewebe Typen

Architekturgewebe Anwendungsbeispiele

Die Anwendungsmöglichkeiten von Architekturgewebe sowohl bei Wohnimmobilien als auch Gewerbeimmobilien sind vielfältig. Hier finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Einsatzgebiete.